Sie sind hier: / Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Pfefferküchlerei Handrick

Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Pfefferküchlerei Handrick

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gelten für die heutigen und zukünftigen Geschäfte ausschließlich diese Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertrags-abschlusses aktuellen Fassung.

Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir haben diesen im Einzelfall ausdrücklich zugestimmt.

2. Vertragsabschluß

Der Vertrag kommt erst durch eine Auftragsbestätigung in Textform oder die Annahme der versandten Waren durch den Kunden zustande.

3. Lieferung und Lieferbedingungen

Für alle Aufträge gilt Liefermöglichkeit vorbehalten. Zugesagte Lieferfristen werden möglichst eingehalten, jedoch wird Verbindlichkeit dafür nicht übernommen. Ansprüche auf Schadenersatz, die durch nicht eingehaltene Lieferzeit geltend gemacht werden, können vom Verkäufer nicht akzeptiert werden.

Bei der Auftragsbestätigung, die Sie per E-Mail erhalten, handelt es sich nicht um eine Lieferbestätigung oder Rechnung.

Ist die Lieferadresse nicht korrekt angegeben oder das Paket wird innerhalb der von DHL vorgegebenen Frist nicht abgeholt, trägt der Besteller die Verantwortung.

Beachten Sie bitte, dass wir Bestellungen nicht länger als 10 Tage reservieren. Sollten wir innerhalb dieser 10 Tage keinen Zahlungseingang auf unserem Bankkonto feststellen, bitten wir um Verständnis, dass wir Ihre Bestellung stornieren.

4. Warnhinweise für alkoholische Getränke

Alkoholische Getränke werden nicht an Minderjährige verkauft. Mit Absenden einer Bestellung, die alkoholische Getränke enthält, bestätigen Sie, dass in Ihrem Land gültige legale Alter für den Erwerb zu haben.

5. Gewährleistung

Beanstandungen und Mängelrügen müssen unverzüglich in Textform bei uns geltend gemacht werden. Etwaige Transportschäden und sofort ersichtliche Fehlmengen sind sofort bei Empfang bzw. Entladung festzustellen und durch den Transporteur bestätigen zu lassen. Unsere Haftung im Falle einer berechtigten Beanstandung beschränkt sich auf die Verpflichtung zu einer Ersatzlieferung oder, falls diese nicht möglich ist, auf eine Gutschrift zu Gunsten des Käufers in Höhe des Warenwertes der beanstandeten Menge.

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware unser Eigentum.

7. Versand und Kosten

Der Versand erfolgt auf Kosten und Risiko des Empfängers.

Versandkosten für den Paketversand innerhalb Deutschlands:
  • 6,30 EUR
Die Versandkosten verstehen sich einschließlich Verpackung. Preisänderungen aufgrund von Tarifanpassungen bleiben vorbehalten.

Auslandskunden und Geschäftskunden fragen bitte die Versandkosten direkt bei uns an, da hier gesonderte Bedingungen gelten.

Geschenkservice

Aufträge für Geschenksendungen und für Bestellungen im Auftrag werden nur über den Geschenkservice im Shop oder formlos in Textform (E-Mail, Brief oder Fax) angenommen. Für nicht zustellbare Sendungen, die nachweislich nicht durch uns zu vertreten sind, werden dem Auftraggeber die uns entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Bitte prüfen Sie deshalb die an uns übermittelten Empfängeradressen auf Vollständigkeit.

8. Preise und Zahlung

Die Preise verstehen sich in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Kaufpreis wird mit Lieferung der bestellten Ware fällig.

Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsweise an:

- Vorkasse (unsere Bankverbindung ist in der Auftragsbestätigung aufgeführt)

Bitte überweisen Sie den Betrag nach dem Empfang der Auftragsbestätigung. Unsere Bankverbindung finden Sie in dieser E-Mail.

9. Datenschutz

Sie stimmen der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der uns im Rahmen des Bestellvorganges überlassenen Daten für vertragliche Zwecke auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechtes. Sofern der Kunde Kaufmann ist, dann ist Kamenz ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.